Home

 

AJAX 1973

Munchen, den 25. Juni 1988. EM-Finale Holland-Rusland. Es ist 1-0 fur Oranje wenn in den 54. Minute den fruheren Ajax-spieler Marco van Basten mit eine phantastische Volley den 2-0 hinter Torwart Dassajev schiesst.
Der Mann von der Flanke ist den 37. Jahrigen linksbeinige Ajax-Mittelfeldspieler Arnold Muhren.

Gut 15 Jahre zuvor spielte Arnold Muhren auch schon im gleichen ausverkauften Olympia-stadion.
Mit Ajax spielte er auf den 21. Marz 1973 gegen das FC Bayern Munchen von Franz Beckenbauer. Bayern war der Gegner in das zweite Viertelfinalespiel fur den EuropapokalI.
Ohne der verletzte Cruijff aber mit sein altere Bruder Gerrie wurde mit 2-1 verloren.
Die Amsterdamer hatten das erste Spiel durch Tore von Johan Cruijff, Gerrie Muhren und zweifach Arie Haan schon mit 4-0 gewonnen, deshalb erreichte Ajax die halbe Finale.

Normaler weise war Arnold anfang der Jahre siebzig ersatzspieler und war sein altere Bruder Gerrie der Linkermittelfeldspieler des legendarischen Ajax.
Gerrie Muhren war ein linksbeinige Mittelfeldspieler mit ein enormes Laufpensum und ein phantastischen Technik. Er war auch sehr bescheiden aber gerade er symbolisierte auf den 25. April 1973 die Superioritat von Ajax.

Nach die zwei Spiele gegen FC Bayern Munchen war Real Madrid der Gegner im Halbfinale.
Zu Hause war nur mit 2-1 gewonnen. In Madrid war es noch 0-0 wenn Gerrie Muhren denn Ball auf die Mittellinie bekam von Wim Suurbier. Danach hielt er den Ball zehnfach hoch.
Linkerfuss, Rechterfuss, Linkerfuss, Rechterfuss, wie auf ein Bolzplatz! Sein Gegenspieler waren vollig erstaunt und hunderttausend fanatischer Zuschauer wurden mausschenstill.
Wenige Minute spater schoss Gerrie das einzigste Tor und hatte Ajax zum dritten Mal hintereinander die EuropapokalI-Finale erreicht.

In 1969 war schon zum ersten Mal die EuropapokalI-finale erreicht.
Gerrie Muhren sah damals als Ersatzspieler wie gegen AC Mailand mit 4-1 in Madrid verloren wurde. Ajax war spielerisch mit Spieler wie Piet Keizer und Johan Cruijff schon Weltklasse aber kampferisch war General Rinus Michels nicht zufrieden.

Nach die Finale wurden altere Spieler abgedankt. Jungere Spieler wie Ruud Krol, Arie Haan und Gerrie Muhren kamen in die erste Mannschaft. Wie immer hatte Ajax in eigene Jugend hervorragende Spieler aber Michels war langst nicht zufrieden. Er holte auch noch die junge ehrgeizige Mittelfeldspieler Nico Reinders und Johan Neeskens und ein Abwehrspieler aus Deutschland: Horst Blankenburg.

Mit Erfolg! Der knuppelharte Professionell Rinus Michels (er nannte seinen Spielern nicht bei Namen sondern bei Ruckennummern) schmeitete eine Weltklassemannschaft.
In 1970 wurde Ajax Landesmeister und in 1971 stand Ajax wieder in die Europa-PokalI-Finale. In das Wembley-Stadion in London wurde fur 100.000 Zuschauer einfach mit 2-0 von Panathinaikos gewonnen durch Tore von Dick van Dijk und Arie Haan. Der Sieg hatte hoher sein mussen aber vor allem Superstar Johan Cruijff vergab viele gute Moglichkeiten.
In 1971 unterschrieb Cruijff ein Vertrag bei Ajax bis 1978.

Eigentlich verkorperte Cruijff alleine schon das totalen Fussball von Rinus Michels.
Der Mann der geboren war auf 500 Meter entfernung von das Ajax-Stadion spielte auch in Wembley uberal. Cruijff spielte linkshinten, rechtsaussen oder Libero, er war einfach uberall.
Auch ein Jahr spater im Finale in Rotterdam fur 65.000 Zuschauer war er wieder auf das ganze Feld zu finden. Aber jetzt schos er auch noch zwei Tore: Ajax-Inter Mailand 2-0.

Schade das er sich fur die Nationalmannschaft nicht so bemuhte! Ajax hatte die beste Vereinsmannschaft der Welt aber Cruijff und co waren nicht dabei auf die EM72 in Belgien.
In 1972 wurde auch die Weltpokal gewonnen gegen Indepediente aus Argentinien (1-1 auswarts und 3-0 zu Hause).
Und also nach diese Viertelfinale gegen Bayern Munchen und Halbfinale gegen Real Madrid in 1973 wieder ins Endspiel der EuropapokalI.

Auf den 30. Mai 1973 spielte in Belgrad fur 100.000 Zuschauer diese Mannschaft gegen Juventus Turin:
Heinz Stuy, Wim Suurbier, Horst Blankenburg, Barry Hulshoff, Ruud Krol, Arie Haan, Johan Neeskens, Gerrie Muhren. Johnny Rep, Johan Cruijff, Piet Keizer.
Eine erfahrene doch noch sehr junge Mannschaft. In die vierte Minute kopfte Johnny Rep schon das 1-0 herein nach eine Flanke von Horst Blankenburg.
Das war zugleich einer der wenige Hohepunkte. Juventus konnte nicht und Ajax wollte nicht.

Die Freunde nach das Spiel war auch nicht so gross wie in 1971 und 1972. Vielleicht auch weil einige Problemen zwischen Johan Cruijff und einige Mitspieler entstanden waren.
Auch fur das Auswartsspiel gegen FC Bayern Munchen hatte es Streit gegeben.
Wie so oft in das Saison ‘72/’73 war Cruijff verletzt.
Das war bekannt aber erst im Flugzeug nach Munchen bemerkten seine Mitspieler das Cruijff auch nicht mitreisen sollte nach Munchen! 
Ein Teil der Mannschaft hatte manchmal Probleme mit “Konig” Johan.
Er spielte nicht nur besser Fussball als die andere Spieler aber er wusste auch immer alles besser und hatte das auch immer gesagt. Dazu waren die Medien vor allem Interessiert an Nummer 14. Der Einfluss von Mannschaftsfuhrer Cruijff war riessengross.
Bis 1971 war der andere Star der Mannschaft Linksaussen Piet Keizer Mannschaftsfuhrer.
Ab 1972 (das war das zweite Saison vom neuen rumanischen Trainer Stefan Kovacs) trug Cruijff schon der Bande.
Vor der Saison ‘73/’74 fragte der neue Trainer George Knobel alle Spieler ihren Vorzug als Mannschaftsfuhrer. Die meiste Spieler wahlten Piet Keizer.
Cruijff war nun sicher: Weg bei Ajax! Er forzierte ein Transfer nach das Barcelona von Trainer Rinus Michels.

In das Saison 73-74 scheiterte Ajax ohne Cruijff schon in die erste Runde an CSKA Sofia.
In 1974 wurde auch nicht der Landespokal oder die Meisterschaft gewonnen.
Cruijff war in die nachste Jahre auch nicht sonderlich erfolgreich bei FC Barcelona.
Johan Cruijff konnte nicht ohne Ajax und Ajax nicht ohne Johan Cruijff.
Gerrie Muhren ist sich jetzt noch immer sicher:
“Mit Johan hatten wir bis 1978 sicherlich noch verschiedene Male die Europa-pokalI gewonnen…”

Harry Walstra, den 2. April 2005